Inestal, Eduardo

Gitarre

Eduardo Inestal aus Spanien stammenden und in Deutschland lebender Gitarrist ist in 1982 geboren, erhält  seine Ausbildung erst in Spanien bei Hugo Geller dann bei Professor Joaquin Clerch an der Robert Schumann Hochschule in Düsseldorf, wo er sein Konzertexamen „mit Auszeichnung“ abschloss.

Zahlreiche Meisterkurse führten ihn mit werlweit renommierten Gitarristen wie Joaquín Clerch, David Russell, Ricardo Gallén, Alex Garrobé, Margarita Escarpa, Miguel Trápaga, Carlo Marchione, Roberto Aussell, Eduardo Isaac, Denis Azabagic oder Pavel Steidl zusammen

Der Preisträger 20 internationaler Gitarrenwettbewerbe (“Norba Caesarina”, “José Tomás – Villa de Petrer”, „Nizhny Novgorod“ “Villa de Aranda”, “Alexander Matyaev”, “Cesar Aira”, “Luys Milán”, “New Generation Guitar Competition” u.a.) hat bereits eine intensive Konzertkarriere als Solist und Kammermusiker in ganze Europa, Amerikas und Afrika entwickelt (Spanien, Deutchland, Niederlande, Portugal, Italien, Österreich, Peru, Kuba, die Schweiz, Belgien, Nigeria, Russland, Albanien, u.a.)

Inestal ist Gast bei diversen Festivals wie „Festival Internacional de La Habana“ (Kuba), „Festival Internacional de Segovia“ (Spanien), “Dusseldorf internationales Gitarrenfestival”, „Niederrhein-Musikfestival“, „Semana de la guitarra de Petrer“ (Spanien), “Elfenauer Kultursommer (Bern-Die Schweiz).“La guitarra en los jardines de Falla” (Spanien), Albania Guitar Festival, “Nizhny Novorod guitar Festival”, u.a. sowie Konzerte in der Kölner Philharmonie, Robert Schumann Saal (Dusseldorf), Auditorio Manuel de Falla (Granada, Spanien), Fundación Juan March (Madrid-Spanien), Auditorio Ciudad de León (Spanien), dem Teatro Conde Duque (Madrid-Spanien), Spasskaya Teather (Kirov, Russland) oder Teatro Nacional de Cuba (La Habana)

Sein CD „La Guitarra de Burgos“ wurde von der internationalen Fachpresse als “neue Referenzaufnahme“ bezeichnet. Im 2016 veröffentlicht er seine CD „Premieres, new music for guitar“ mit für ihn gewidmeten Werke von u.a. Joaquín Clerch, José María Gallardo del Rey oder Simone Iannarelli.

In Sommer 2017 nahm er für IBS Classical zusammen mit Joaquín Clerch und José Luis Morillas die Werke für Gitarre von Jean Maurice Mourat auf. 2020 erscheint und bekommt der Kritikpreis “Melómano de Oro”

Inestal musizierte als Solist mit zahlreichen Orchestern (Sinfónica de Castilla y León, Ratingen Sinfonietta, Sinfónica Ciudad de León, Heinrich Heine Symphoniker, Flexemble u.a.) unter den Dirigenten Leo Brouwer, Thomas Gabrisch, Dorel Murgu, Desar Sulejmani oder Thomas Neuhoff, oder als Kammermusiker mit Pianisten wie Alberto Rosado oder Anthony Spiri, Gitarristen wie Joaquín Clerch, Alexander Sergei Ramírez, Flautisten wie Anette Maiburg oder Guillermo Thomson, Concertgebouw Fagotist Simon Van Holen, Cellist Juan Mateo Revilla, u.a.

Er spielte zahlreiche Uraufführungen, unter anderem von Werken der Komponisten David del Puerto, Simone Iannarelli, Joaquín Clerch, José María Gallardo del Rey, Guido López-Gavilán, Pepe Payá, Javier Salvador, Francisco Albert Ricote, Santiago Quinto, Daniel Real, Pablo Rodríguez, Juan Erena, Cristof Heringer, Marius Bajog, Guido López Gavilán, Jan Freidlin, Juan Cruz Guevara, Alberto Trabajos, Daniel Casado, Antonio García Palao, Mischa Tangian oder Claudio Prieto.

Aufnahmen für den Rundfunk entstanden in Spanien (Radio Clásica – RNE) und Perú (Radio Filarmonía / Radio María).

Inestal, Lehrbeauftragter an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf und an der Städtische Clara-Schumann-Musikschule Düsseldorf, leitet neben seiner umfangreichen Konzerttätigkeit Seminare und Meisterkurse und ist ein gefragtes Jurymitglied bei Internationalen Gitarrenwettbewerben. Parallel dazu ist Inestal Tonebase Artist.

Eduardo Inestal spielt Gitarren von Mathias Dammann-Julian Dammann und Paco Santiago Marín und Saiten Knobloch Active.

Seit Sommersemester 2022 unterrichtet er das Fach Gitarre an der Internationalen Musikakademie Anton Rubinstein in Düsseldorf.

Inestal, Eduardo

Weitere Dozenten

Beavers, Kevin Komposition und Formenlehre
Blatow, Alla Klavier
Bondarev, Yuri Viola, Violine und Kammermusik
Kaplansky, Gilad Violincello
Leporatti, Gabriele Klavier
Proujanski, Aron Gesang
Rogers, Lisa Horn
Shybayeva, Hanna Klavier
Voronin, Vassili Violine und Kammermusik
Wahl, Andreas Jazzgitarre
Weißschnur, Thomas Klarinette
Lynn, Lin Korrepetition
Legelli, Ruth Flöte
Prushinskiy, Alexander Violine
Yin, Lu Klavierbegleitung
Hamburg, Wardy Saxofon
Leveleva, Irina Klavier
Bae, Wonhee Violine
Bruno, Giuseppe Musikwissenschaft
Prokina, Elena Gesang
Trani, Fabiana Harfe
Franken, Lisa Violoncello
Mordvinov, Mikhail Klavier
Manaev, Konstantin Violoncello
Li Xue Posaune
Zatko Vlado Kontrabass
Grudin Leonid Querflöte
Wallerang, Lars Musikgeschichte
Lanskoi, Michail Gesang
Sherman, Alexandra Gesang
Prakopchyk Katsia Mandoline
Saha, Anna Flöte
Hellrung, Gisela Oboe
Lantsov Andrej Gesang
Kirkendall, Alan Lee Trompete
von Leliwa, Elisabeth Coaching - Selbstmarketing
Evers, Reinbert Gitarre
Belmann, Markus Orgel, Chorleitung
Avdejeva Anastasija Klavier
Salikhova Veronika Klavier
Iermachkova Ievgeniia Klavier
Frey Cornel Gesang, Szenischer Unterricht
Sinaiski, Evgeny Kammermusik, Duo mit Klavier
Bartetzky Peter Musiktheorie
Ernst, Magdalena
Seyfarth, Walter Klarinette
Neufeld, Andreas Violine, Kammermusik
Mishoukova Anita Violine, Kammermusik
Scheibe-Matsutani, Gernot Horn
Prokopets, Igor Kontrabass
Willer Christoph Musiktheorie
Steininger Lilja Flöte
Azers, Juris Schlagzeug
Grauman, Marina Violine, Kammermusik
Stecher, Bertold Trompete
Laki, Krisztina Gesang
Nodelman, Misha Violine, Kammermusik
Gres, Irina Korrepetition
Lücke, Martin Musikmanagement
Neckermann, Fabian Tuba, Kammermusik

Termine & Aktuelles