Internationaler Anton Rubinstein Wettbewerb 2017 - Gesang

4. & 5. November 2017, Düsseldorf

Die erfolgreichen Instrumentalwettbewerbe der Internationalen Musikakademie Anton Rubinstein werden 2017 um den wichtigen Fachbereich Gesang ergänzt.

Junge hochbegabte Sänger und Sängerinnen, Studierende sowie Solisten und Solistinnen sind eingeladen, sich mit einem frei gewählten Repertoire aus Oper, Oratorium oder Lied der internationalen Konkurrenz zu stellen. Unsere Dozenten Elena Prokina, Michail Lanskoi und Aron Proujanski werden als Juroren über die Vergabe von drei attraktiven Geldpreisen entscheiden.

Veranstaltungsort: Internationale Musikakademie Anton Rubinstein,Flingerstr. 1, 40213 Düsseldorf

 Juroren

  • Elena Prokina
  • Michail Lanskoi
  • Aron Proujanski

 Wettbewerbspreise

  • 1. Preis der Internationalen Musikakademie Anton Rubinstein
  • 2. Preis der Stiftung Blatow
  • 3. Preis des Freunde und Förderer der Rubinstein Akademie e. V.
  • Sonderpreis für die beste Interprätation der kammermusikalischen Werkes
  • Sonderpreis der Internationalen Musikakademie Anton Rubinstein

 Preisträger

Jaejun Kim, Südkorea

1. Preis der Internationalen Musikakademie Anton Rubinstein
Biographie 

AusbildungAusbildung
Okt. 2016 – Jetzt Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar Master, Operngesang
Sep. 2014 – Sep. 2015 Yonsei Universität, Master Gesang Abschluss: Durchmachen
2012 – 2013 Korea Nationalopera Academi Abschluss: Abschluss 2006 – 2012 Yonsei Universität , Gesang Abschluss: Bacherlor Abschluss

Artem Kuznetcov, Russland

1. Preis der Internationalen Musikakademie Anton Rubinstein

Zsuzsanna Adam, Ungarn

2. Preis der Stiftung Blatow

So Young Park, Südkorea

2. Preis der Stiftung Blatow

Makoto Yoshizawa, Japan

3. Preis des Freunde und Förderer der Rubinstein Akademie e. V.

Etta Fung, China

Sonderpreis für die beste Interprätation der kammermusikalischen Werkes

Carla Victoria Bennett, Großbritannien

Sonderpreis der Internationalen Musikakademie Anton Rubinstein

 Teilnehmer - Finale

  • Zsuzsanna Adam, Ungarn
  • Carla Victoria Bennett, Großbritannien
  • Meng Ding, China
  • Lauren Frey, USA
  • Etta Fung, China
  • Anna Elisabeth Hempel, Deutschland
  • Minho Jeong, Südkorea
  • Chae Seon Kim, Südkorea
  • Jaejun Kim, Südkorea
  • Taehyung Kim, Südkorea
  • Artem Kuznetcov, Russland
  • Yechan Lee, Südkorea
  • Nicole Lena de Terry, Österreich
  • Moqing Luo, China
  • Riitta Muikku- Piirainen, Finnland
  • Albert Niedel, USA
  • So Young Park, Südkorea
  • Iryna Razin-Kravchenko, Ukraine
  • Bleda Sacramentos, Spanien
  • Makoto Yoshizawa, Japan

 Teilnehmer - I. Runde

  • Zsuzsanna Adam, Ungarn
  • Carla Victoria Bennett, Großbritannien
  • Doris Bühler, Deutschland
  • Yu Chen, China
  • Eunnim Choe, Südkorea
  • Silvana Chu, USA
  • Bonnie Cutsforth-Huber, Kanada
  • Meng Ding, China
  • Lauren Frey, USA
  • Etta Fung, China
  • Anna Elisabeth Hempel, Deutschland
  • Minho Jeong, Südkorea
  • Chae Seon Kim, Südkorea
  • Jaejun Kim, Südkorea
  • Taehyung Kim, Südkorea
  • Artem Kuznetcov, Russland
  • Knaghyuk Lee, Südkorea
  • Yechan Lee, Südkorea
  • Nicole Lena de Terry, Österreich
  • Moqing Luo, China
  • Evdokia Moysidou, Griechenland
  • Riitta Muikku- Piirainen, Finnland
  • Albert Niedel, USA
  • Noriko Ohata, Japan
  • So Young Park, Südkorea
  • Iryna Razin-Kravchenko, Ukraine
  • Fukuda Reiko, Japan
  • Irene Rinaldi, Italien
  • Bleda Sacramentos, Spanien
  • Sasaki,
  • Olga Tatarinova, Russland
  • Annemarie Vergoossen, Niederlande
  • Makoto Yoshizawa, Japan
  • Hyunjeong Yu, Südkorea
  • Zhi Zhang, China

 Ausschreibung

  1. Der Internationale Anton Rubinstein Wettbewerb für Gesang 2017 wird von der Internationalen Musikakademie Anton Rubinstein von 4. – 5. November 2017 im Saal der Internationalen Musikakademie Anton Rubinstein in Düsseldorf durchgeführt.
  2. An diesem Wettbewerb können Sänger aller Nationen ohne Altersbegrenzung teilnehmen.
  3. Es finden zwei Runden statt, aus der die Jury die Gewinner ermittelt.
  4. Die erste Runde wird per Video-Link, (YouTube) absolviert. Die Ergebnisse werden am 11. Oktober 2017 per Email bekanntgegeben.
  5. Das Finale findet im Saal der Internationalen Musikakademie Anton Rubinstein in Düsseldorf statt.
  6. Das Finale des Wettbewerbs ist öffentlich.
  7. Insgesamt werden max. 20 Kandidatinnen/Kandidaten zum Wettbewerb zugelassen. Über die Zulassung der Bewerber entscheidet die Internationale Musikakademie Anton Rubinstein in Düsseldorf nach der ersten Runde.
  8. Die Reihenfolge der Vorspiele der Kandidaten/Kandidatinnen wird von der Internationalen Musikakademie Anton Rubinstein festgelegt.
  9. Das Programm für die erste Runde ist nach freier Wahl und muss maximal 30 Minuten betragen.
  10. Die Teilnehmenden in der Finalrunde haben ein Programm maximal 30 Minuten vorzutragen. Das Repertoire für das Finale ist frei wählbar, sollte auswendig vorgetragen werden und kann aus der ersten Runde wiederholt werden.
  11. Die Werke, die eine Präparation des Flügels erfordern, sind vom Wettbewerb ausgeschlossen.
  12. Bei Überschreitung von 30 Minuten Vorspielzeit behält sich die Jury das Recht vor, den Vortrag abzubrechen.
  13. Für die II. Runde können die Teilnehmenden mit eigener pianistischer Begleitung anreisen. Die Klavierbegleitung kann nach vorheriger Anfrage von der Internationalem Musikakademie Anton Rubinstein gestellt werden. Der dafür fällige Betrag in Höhe von 90 €, der zusammen mit der Anmeldegebühr überwiesen werden soll, beinhaltet eine 20-minütige Probe mit dem/der Pianist/in und den Auftritt beim Wettbewerb.
  14. Die Bekanntgabe der Ergebnisse des Wettbewerbs, sowie Preis- und Urkundenverleihung finden am Sonntag, den 5. November 2017 gegen 20:00 Uhr statt.
  15. Für alle Teilnehmenden herrscht Anwesenheitspflicht bei Bekanntgabe der Ergebnisse.
  16. Die Teilnehmenden erlauben dem Veranstalter mit ihrer Anmeldung, das von ihnen zugeschickte Fotomaterial zu verwenden, und über die während der Veranstaltung erstellten Foto-, Ton- und Video-Aufnahmen frei zu verfügen.
  17. Das Urteil der Jury ist unanfechtbar.
  18. Mit ihrer Anmeldung bestätigen die Kandidat/innen ihr Einverständnis mit den Wettbewerbsbedingungen.
  19. Anmeldeschluss ist 4. Oktober 2017
    Teilnahmegebühr – 90€,
    bis 04. September 2017  –  70€.
  20. Die Teilnahmegebühr wird in keinem Fall erstattet.