KONSTANTIN MANAEV - Meisterkurs für Cello

19. & 20. Januar 2019, Düsseldorf

Jede/r aktive Kursteilnehmer/in erhält jeweils zwei Unterrichtsstunden bei Konstantin Manaev.

Der Cellist Konstantin Manaev, der seit 2012 in Berlin lebt, begeistert sein Publikum weltweit und erntete Kritikerlob für seine Auftritte in Städten wie New York, Los Angeles, Moskau, Paris, Berlin, Zürich, Wien, Mailand, St. Petersburg und Tokio.

Sein Orchesterdebüt in der Berliner Philharmonie gab er 2014 mit dem Berliner Camerata Kammerorchester. Sein Debüt in der Tonhalle Zürich in Begleitung der Luzerner Sinfonieorchester fand 2011 statt.

Sein Konzertrepertoire umfasst Werke von frühesten Barock bis in die Moderne. Zwei besondere Einspielungen bei dem Label GWK Records  zeugen von seiner Vielseitigkeit:  drei Cello Konzerte von Carl Philipp Emanuel Bach und «OYAN! Franghiz Ali-Zadeh chamber music for cello». Die Werke der aserbaidschanischen Komponistin «Counteractions (Yanar Dag)» for Violoncello and Akkordeon ” sowie  «Oyan!» für Violoncello solo sind Ersteinspielungen.

Geboren in Ekaterinburg, erhielt er bereits im Alter von sieben Jahren seinen ersten Violoncello-Unterricht. Er studierte zunächst an der Spezialmusikschule des Moskauer Konservatoriums bei Kirill Rodin, danach an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden, bei Wolfgang Emanuel Schmidt sowie an der Musikakademie Basel bei Ivan Monighetti, der in höchstem Maße zur Entwicklung der musikalischen Persönlichkeit und Interpretationskraft von jungen Musiker beigetragen hat.

Seit 2016, ist der Cellist Konstantin Manaev Mitglied der «Symphoniacs». In Mai 2017 waren sie bereit auf dem ersten Europa Tournee. «… die junge Klassik Rebellen aus internationalen Metropolen» ZDF Presse.

Im September 2017 spielte Manaev gemeinsam mit Geiger Tobias Feldmann, Pianistin Kateryna Titova und Dirigentin Oksana Lyniv das Tripelkonzert von L. v. Beethoven auf dem Beethoven Festival in Bonn. Er spielt ein Cello von Johannes Theodorus Cuypers aus dem Jahr 1762 und ein modernes Instrument von Yury Pochekin, gestiftet von der Pirolo Stiftung Basel.

Ab dem Wintersemester 2016/17 ist Konstantin Manaev als Dozent für Violoncello an der Internationalen Musikakademie Anton Rubinstein Berlin tätig.

Mehr information über den Künstler finden Sie unter www.konstantinmanaev.com

 

Anmeldeschluss
  15. Dezember 2018
Anmeldegebühren
Aktive Teilnahme300 €
Passive Teilnahme40 €
Klavierbegleiter80 €

Anmeldeformular