ALEKSEY SEMENENKO - Meisterkurs für Violine

8. & 9. Juni 2019, Düsseldorf, Flingerstr. 1, 40213

Jede/r aktive Kursteilnehmer/in erhält jeweils zwei Unterrichtsstunden bei Aleksey Semenenko.

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Alle ausgewählten Teilnehmer/innen erhalten von uns eine Benachrichtigung.

Spätestens seit seinem Gewinn der angesehenen Young Concert Artists Auditions in New York in 2012 gehört der junge Geiger Aleksey Semenenko zu der Weltelite der Violinisten und kann sich auf eine rege Konzerttätigkeit in Europa und den USA, als Solist und Kammermusiker freuen. 2015 errang er den 2. Preis bei dem renommierten Königin Elisabeth Wettbewerb in Brüssel sowie den 1. Preis des International Boris Goldstein Violinwettbewerb. Weitere Auszeichnungen umfassen den „Artist of the Month“ der Zeitschrift Musical America Worldwide.

Zu den jüngsten Engagements gehören Auftritte in der Berliner Philharmonie, der Kölner Philharmonie, der Philharmonie in Essen, der Pariser Louvre, dem Palais de Beaux-Arts in Brüssel, dem Alice Tully Hall in New York, der Moskauer Philharmonie, Seattle Symphony und mit dem Concertgebouw-Orkest in Amsterdam, außerdem sein Debüt beim Usedom Festival, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, dem Schleswig-Holstein Musikfestival, Sommerfestival in Dubrovnik (Kroatien) und in Schloss Elmau.

Geboren 1988 in Odessa, begann Aleksey mit 6 Jahren Violine zu studieren: bei Zoya Merzalova, die auch Yuri Bashmet ausbildete. Sein Talent wurde früh erkannt, indem er nur ein Jahr später Preisträger eines Kindermusikfestivals in Odessa wurde und als Solist mit dem Philharmonischen Orchester Odessa debütierte. Rasch folgten viele wichtige Auftritte u.a. mit den Moskauer Virtuosen unter der Leitung von Vladimir Spivakov.

Nachdem Aleksey Semenenko sein Konzertexamen-Studium bei Zakhar Bron in Köln absolvierte, befindet er sich zurzeit im Kammermusikstudium bei Prof. Harald Schoneweg, ebenfalls an der Kölner Musikhochschule. Er spielt eine Stradivari-Geige aus dem Jahr 1699, die ihm von der Deutschen Stiftung Musikleben zu Verfügung gestellt wurde.

Anmeldeschluss
  2. Mai 2019
Anmeldegebühren
Aktive Teilnahme300 €
Passive Teilnahme40 €
Klavierbegleiter80 €

Anmeldeformular