Internationaler Anton Rubinstein Wettbewerb 2020 - KLAVIER JUNIOR

26. & 26. April 2020, Düsseldorf

Wettbewerbe sind wichtige Meilensteine auf dem Weg junger Musiker und Musikerinnen. Einen besonderen Akzent setzen wir mit unseren Junior-Wettbewerben, die sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 15 Jahren wenden, die eine professionelle Musikerlaufbahn in Betracht ziehen.

Die Junior-Wettbewerbe bieten ihnen die Möglichkeit, Können und Ausbildungsstand zu überprüfen, neue Kontakte zu knüpfen und Auftrittserfahrung zu sammeln.

Veranstaltungsort: Internationale Musikakademie Anton Rubinstein, Flingerstr. 1, 40213 Düsseldorf.

 Juroren

  • Gabriele Leporatti
  • Veronika Salikhova
  • Ievgeniia Iermachkova

 Wettbewerbspreise

  • 1. Preis der Internationalen Musikakademie Anton Rubinstein
  • 2. Preis des Freunde und Förderer der Rubinstein Akademie e.V.
  • 3. Preis der Stiftung Blatow
  • Sonderpreis für die beste Interpretation eines Werkes von I. Berkovich
  • Sonderpreis für die beste Interpretation eines Werkes von A. Saygun
  • Sonderpreis für die beste Interpretation eines Werkes von S. Rachmaninoff
  • Sonderpreis für die beste Interpretation eines Werkes von E. Grieg
  • Sonderpreis für die beste Interpretation eines Werkes von P. Tchaikovsky

 Preisträger

Shuyi Wang, China

1. Preis der Internationalen Musikakademie Anton Rubinstein
Biographie 

Shuyi WANG is 16 years old. Once study with Glinka P.L Conservatory Of Music Professor Дроздов Юрий Анатольевич and UdK Berlin Ph.D candidate De MI .Currently study in China Conservatory of Music Middle School with Steinway artist Chun WANG.
First played a personal concert in public at the age of 9. Once Performed around China include Shenyang、Beijing、Shanghai、Qingdao.And will be invited to perform at USA CARNEGIE Hall in 2020.
Once won numerous prizes,including the 79th Steinway Piano Competition in China Regional Third Prize.(2015)
the 81st Steinway Piano Competition in China Regional FIRST PRIZE.(2017)
17th China XINGHAI piano competition Third Prize .(2018)
7th Germany Mendelssohn International Piano Competition Gold Prize and The Only Grand Prize.(2019)
Last summer, Shuyi was admitted to Bravo! International Music Academy .
Hochschule für Musik und Theater”Felix Mendelssohn Bartholdy”Leipzig Professor Christian•A•Pohl praised her performance: “Your played is fantastic,your technique is just very very brilliant. I think everyone listens to your playing with great joy, and this is very important.”

 

Malte Peters, Deutschland

1. Preis der Internationalen Musikakademie Anton Rubinstein
Biographie 

Malte Peters ist 15 Jahre alt und besucht die 10. Klasse des Wolfgang Borchert Gymnasiums in Halstenbek. Er begann das Klavierspiel im Alter von 7 Jahren bei Ludmila Botchkowskaja. Seit 2018 besucht er als Jungstudent die Hochschule für Musik und Theater in Hamburg bei Prof. Julija Botchkowskaja. Malte ist Stipendiat der Andreas-Franke-Akademie und der Donati-Stiftung.
Auf zahlreichen nationalen und internationalen Wettbewerben konnte er bereits Preise erzielen. So ist Malte mehrfacher1. Preisträger beim Chinese-German Young Piano Competition Hamburg, beim LTM-Wettbewerb Hamburg, beim Bergedorfer Jugendmusikantenwettstreit und bei Jugend musiziert auf Regional- und Landesebene, 2. Bundespreisträger Klavier solo Jugend musiziert 2017, Finalist des Steinway-Wettbewerbs in Hamburg 2017, sowie Preisträger beim Feurich-Wettbewerb Wien 2018 und dem Grotrian-Steinweg Wettbewerb 2020.
Malte tritt regelmäßig im Rahmen von Konzertveranstaltungen auf und debütierte 2019 auf Schloss Reinbek mit seinem ersten Solokonzert. Auch neben dem Klavierspiel bleibt Malte beim Turnierschach gerne der Vielfalt von Schwarz und Weiß treu.

Ekaterina Grabova, Russland

2. Preis des Freunde und Förderer der Rubinstein Akademie e.V.
Biographie 

The first prize winner of the Moscow Mayor Grants Competition in 2019 and a laureate of International TV Competition «Nutcracker», Russian pianist Katya Grabova has been lauded by the Radio Orpheus for her “crystal-clear articulation, rock-solid authority and a very Russian sense in her phrasing,” and by the Russia Culture TV channel as a pianist with “a huge, richly varied sound, a lively imagination and a firm sense of style”.

This year Ms. Grabova is graduating as an excellent student from Gnessin Music School in Moscow, Russia, where she has studied with professor Tatiana Zelickman and famous pianist Boris Berezovsky.

Ekaterina has been rapturously received as soloist with the Moscow Philharmonic Orchestra and Lviv Chamber Orchestra «Academia» including performances under the batons of Fabio Mastrangelo and Igor Pilatyuk.

BoKun Liu, Kanada

3. Preis der Stiftung Blatow
Biographie 

BoKun(Brayden) Liu has been studying piano since he was five.When he was 11 years old, he had his debut in the Carnegie Hall, New York. Since that time, he became a winner of various music festival and competitions. In 2019, he was named as the winner of Canadian Young Artist Standards of Excellence Award. Brayden Liu has participated in numerous masterclasses and he won several scholarships to support his stud

Sezin Ege Kabakli, Türkei

Sonderpreis für die beste Interpretation eines Werkes von I. Berkovich
Biographie 

She was born on April 20,2005 in Mersin,Turkey. She has started her part-time music education when she was 7 years old at Mersin University State Conservatory with Ayan KOMUR. At 5th class, she has decided to continue her education as a full-time student in secondary school at Mersin University State Conservatory.
Between 3rd-7th of April 2017 in Denizli, she played at Hakkı Dereköylü Fine Arts High School Piano Festival as “honored guest”. Between 30th November-1st of December in 2017 in Vienna, she had participated 2nd Internationaler Klavier Und Kammerensemble Wettbewerb “Edelweiss” and she had placed with 3rd in her category. At 4th International Young Talents İstanbul 2019, she was placed 3rd in her category. On 26th of April 2019, she had performed “J. S. Bach-Piano Concerto in D Minor, BWV 1052 1st Movement” with Eskişehir Metropolitan Municipality Symphony Orchestra with conductor Patrick SOUILLOT. Recently, she has participated the event that was organised by “Gülsin Onay” who is a National State Artist in Türkiye. She had performed at “2019-2020 Is Sanat’s Shining Stars” classical music concert series. She was placed 3rd in her category at online competition “15th Villahermosa Impulsando Jovenes Talentos Artisticos ”
She had studied masterclasses with Emre ELIVAR, Gökhan AYBULUS, Zeynep UCBASARAN, Sergio GALLO. She is still progressing her musical education, with Ayan KOMUR at Mersin State Conservatory.

Arya Su Gülenc, Türkei

Sonderpreis für die beste Interpretation eines Werkes von A. Saygun
Biographie 

Arya Su Gülenç is a primary school student in 4th grade, and is currently studying piano and theory in Bursa/Turkey with Yıldız Aslanova.
Born on 17th October 2009, Arya Su Gülenç started her piano education at the age of 6.
National and International Awards/Achievements:

• First Prize at “Heirs of Orpheus International Music Competition” 1-7 September 2017 Varna/Bulgaria
• First Prize at “Grand Prize Virstuoso International Piano Competition” 14-20 December 2017 Rome/Italy
•Second Prize at “Ninth International Savshinsky International Music Competition”
2-8 January St. Petersburg/Russia
•First Prize at “Seventh International Music Fireworks At Baden-Württemberg Competition” 25 Mart-1 Nisan 2018 Stuttgart/Germany
•First Prize at “Steinway & Sons International Bilkent Piano Festival” in the under 16 category
• First Prize at “Festival of the Gulf: BV Artists International Music Competition” 17-26 August 2018 San Marco/Italy
•First Prize and Grand Prize at the New York Crescendo International Competition in the under 9 category, 12 February 2019 NY/ USA
*18/22-12-2019 Won the second Prize in the İnternational Cesar Franck Piano Competition held in Brussels

Yasmin Gonzalez, Großbritannien

Sonderpreis für die beste Interpretation eines Werkes von S. Rachmaninoff
Biographie 

Music education:
L.I.Shugom Music School for Gifted Children Saratov State Conservatory (Russia), 6th year (of 8), class of Prof. Natalia Kovalik
Master-classes:
Master-classes with Prof. Zhanna Nazaryants and Prof. Tatiana Safonova, Saratov State Conservatory, Russia, 22-23 Jan. 2020
Master-class with Konstantinos Destounis & Chema Casanova, First InternationalPiano Competition ClaMoMusicJunior, VictorVillegas Auditorium, Murcia, Spain, 17 Jul. 2019
Music competition awards:
I place, V Open Competition of Young Pianists at Saratov State Conservatory, piano – ensemble category (ages 11-13), Saratov, Russia, Dec. 2019

II place, V AC Melos Tokyo International Music Competition, piano – duet category (ages 11-13), Tokyo, Japan, Dec. 2019

III place, First International Piano Competition “ClaMoMusic Junior,” professional category (ages 11-15), Murcia, Spain, Jul. 2019

I place, IV AC Melos Geneva International Music Competition, piano – solo category (ages 11-13), Geneva, Switzerland, Jun. 2019  III place, “On-Stage” International Classical Music Competition, piano – solo category (ages under 12), Codogno, Italy, Feb. 2019 II place, IV Open Music Competition “Carl Czerny,” piano – solo category (ages 10-12), Omsk, Russia, Dec. 2018

I place, Annual Etudes Competition, L.I.Shugom Music School Piano Department, Saratov State Conservatory, Russia, Oct. 2018 II place, VIII International Youth Talent Competition “Starry Rain,” classical music – piano – solo category (ages 11-13), Saratov, Russia, Feb. 2018

Jan Müller, Die Schweiz

Sonderpreis für die beste Interpretation eines Werkes von E. Grieg
Biographie 

Jan ist am 28. Februar 2007 in Aarau auf die Welt gekommen und ist in der Familie der jüngste von drei Brüdern. Schon früh hat sich seine Passion zur Musik gezeigt und er begann im Alter von 4 Jahren Klavier zu spielen und im Alter von 5 Jahren Geige. Im Jahr 2014 und 2016 hat er den Aargauischen Musikwettbewerb gewonnen. An der Entrada des Schweizer Jugendmusikwettbewerbes 2017 hat er 1. Preis bekommen und im Anschluss erhielt er die Ehre beim Preisträgerkonzert, ein Stück von J. S. Bach zu spielen. Im Anschluss folgte das Final in La Chaux-deFonds, an welchem Jan den 2. Preis in der Schweiz gewann. Im November 2017 nahm er an einem kantonalen Fördermusikwettbewerb für Jugendliche bis 15 Jahre von Frieda Vogt teil und erhielt den 2. Preis. Am 28. Februar erhielt er die Ehre am Pianofestival in Aarau teilzunehmen und im Forum junge Talente hat er ein fast 30- minütiges Konzert mit Werken von Chopin, Bartok und Mozart gespielt. Am 08. April 2018 nahm Jan am Steinway Musikwettbewerb (bereits in der 2. Kategorie) in Solothurn teil. Im November 2018 gewann Jan den Musikwettbewerb Laupensdorf.
Seit Januar 2018/19 ist er Schüler von Frau Aglaia Graf, welche das Talentenförderprogramm des Kantons Basel-Stadt begleitet. An der Musikhochschule in Bern besucht Jan den Unterricht bei Prof. Pawel Mazurkiewicz in der Abteilung von Herrn Herbut Tomasz. Seit 2011 ist Herrn Pawel Mazurkiewicz Professor für Klavier MA Pedagogy (Vermittlung) an der Hochschule der Künste in Bern. Im dortigen Opernstudio wirkt er zudem als Korrepetitor.
Geigenunterricht erhielt Jan bei Markus Joho in Aarau und seit 2018/2019 ist er Schüler von Hjungjong Reens, ebenfalls im Rahmen des Talentenförderprogramm der Musikakademie Basel.
Seine Lieblingskomponisten sind J. S. Bach, Frederic Chopin und Wolfgang A. Mozart. Diverse Auftritte mit der Geige in verschiedenen Projekten erlauben ihm das musikalische Zusammenspiel in Orchestern und Ensembles zu erleben.

Lukian Gasser, Die Schweiz

Sonderpreis für die beste Interpretation eines Werkes von P. Tchaikovsky
Biographie 

Lukian war am 01.09.2006 in Russland geboren. Mit 4 Jahren ist er mit der Familie in die Schweiz gezogen und wohnt und studiert seitdem in Basel.

Mit 7 Jahren hat Lukian angefangen Klavier zu spielen. Er hat Privatunterricht bei Emma Asatian.

Lukian spielte auch ein Jahr lang Cembalo an der Schola Cantorum Basiliensis bei Frau Carmen Ehinger.

Seit 2017 hat Lukian in der Musikakademie Basel Musiktheorie, Gehörbildung, Musikdiktat, Improvisation und Komposition bei John MacKeown.

Seit August 2018 besucht er die Schule von Musikakademie Basel und nimmt Klavierunterricht in der Klasse von Aglaia Graf.

Seit August 2019 Lukian im Talentförderprogramm der Musikschule Basel.

Ausser Musik hat Lukian auch noch andere Vorlieben: Literaturclub, Sprachen (Russisch, Deutsch, Französisch, Englisch, Japanisch, Italienisch), Schwimmen, Wasserball, Schach

 Teilnehmer - Finale

  • Alessandro Alder, Die Schweiz
  • Advay Chawla, Indien
  • Lukian Gasser, Die Schweiz
  • Yasmin Gonzalez, Großbritannien
  • Soraya Gonzalez, Großbritannien
  • Ekaterina Grabova, Russland
  • Arya Su Gülenc, Türkei
  • Jakob Benjamin Hilpert, Deutschland
  • Sezin Ege Kabakli, Türkei
  • Rodrigo Landa Romero, Mexiko
  • BoKun Liu, Kanada
  • Jan Müller, Die Schweiz
  • Malte Peters, Deutschland
  • Daniel Stang, Deutschland
  • Shuyi Wang, China

 Teilnehmer - I. Runde

  • Alessandro Alder, Die Schweiz
  • Advay Chawla, Indien
  • Lukian Gasser, Die Schweiz
  • Yasmin Gonzalez, Großbritannien
  • Soraya Gonzalez, Großbritannien
  • Ekaterina Grabova, Russland
  • Arya Su Gülenc, Türkei
  • Jakob Benjamin Hilpert, Deutschland
  • Sezin Ege Kabakli, Türkei
  • Rodrigo Landa Romero, Mexiko
  • BoKun Liu, Kanada
  • Jan Müller, Die Schweiz
  • Malte Peters, Deutschland
  • Daniel Stang, Deutschland
  • Shuyi Wang, China

 Ausschreibung

  1. Der Internationale Anton Rubinstein Wettbewerb 2020-KLAVIER JUNIOR wird von der Internationalen Musikakademie Anton Rubinstein in Düsseldorf am 26.04.2020 in der Internationalen Musikakademie Anton Rubinstein in Düsseldorf durchgeführt.
  2. An diesem Wettbewerb können junge Pianisten/innen aller Nationen im Alter von 8 bis 15 Jahren teilnehmen.
  3. Es finden zwei Runden statt, aus der die Jury die Gewinner ermittelt.
  4. Die erste Runde wird per Video-Link auf YouTube absolviert. Die Ergebnisse werden am 28.03.2020 per Email bekanntgegeben.
  5. Die Finale findet im Konzertsaal der Internationalen Musikakademie Anton Rubinstein in Düsseldorf statt, aus der die Jury die Gewinner ermittelt.
  6. Die Finale des Wettbewerbs ist öffentlich.
  7. Insgesamt in den beiden Kategorien werden max. 20 Kandidatinnen/Kandidaten zum Wettbewerb zugelassen. Über die Zulassung der Bewerber entscheidet die Internationale Musikakademie Anton Rubinstein in Düsseldorf nach der ersten Runde.
  8. Die Reihenfolge der öffentlichen Vorspiele der Kandidaten/Kandidatinnen wird von der Internationalen Musikakademie Anton Rubinstein festgelegt.
  9. Das Repertoire für die erste Runde ist nach freier Wahl und darf maximal 20 Minuten betragen.
  10. Das Repertoire für die Finale darf frei gewählt werden und aus der ersten Runde wiederholt werden, maximal darf das Programm von 20 Minuten Dauer sein.
  11. Bei Überschreitung von Vorspielzeit behält sich die Jury das Recht vor, den Vortrag abzubrechen.
  12. Die Ergebnisse des Wettbewerbs, sowie Preis- und Urkundeverleihung findet am 26.04.2020 gegen 19:00 Uhr statt.
  13. Für alle Teilnehmenden herrscht Anwesenheitspflicht bei Bekanntgabe der Ergebnisse.
  14. Die Teilnehmenden erlauben dem Veranstalter mit ihrer Anmeldung, dass dieser über die während der Veranstaltung erstellten Foto-, Ton- und Video-Aufnahmen frei verfügen darf.
  15. Das Urteil der Jury ist unanfechtbar.
  16. Mit ihrer Anmeldung bestätigen die Kandidat/innen ihr Einverständnis mit den Wettbewerbsbedingungen.
  17. Anmeldeschluss ist 20.03.2020.
  18. Teilnahmegebühr – 100,-€,
    bis 20.02.2020 –  75,-€.
  19. Die Teilnahmegebühr wird in keinem Fall erstattet.
Zeitpläne
  • Der Zeitplan wird an dieser Stelle in Kürze veröffentlicht.