Internationaler Anton Rubinstein Wettbewerb 2020 - CELLO JUNIOR

29. & 29. März 2020, Düsseldorf

Wettbewerbe sind wichtige Meilensteine auf dem Weg junger Musiker und Musikerinnen. Einen besonderen Akzent setzen wir mit unseren Junior-Wettbewerben, die sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 15 Jahren wenden, die eine professionelle Musikerlaufbahn in Betracht ziehen.

Die Junior-Wettbewerbe bieten ihnen die Möglichkeit, Können und Ausbildungsstand zu überprüfen, neue Kontakte zu knüpfen und Auftrittserfahrung zu sammeln.

Die Anmeldung ist bis zum 20. Februar 2020 möglich.

 Juroren

  • Lisa Franken
  • Gabriele Leporatti
  • Gilad Kaplansky

 Wettbewerbspreise

  • 1. Preis, dotiert mit 500 €
  • 3. Preis, dotiert mit 300 €
  • Förderpreis für die beste Interpretation der Variationen auf ein Thema 'Moses in Egypten' von N. Paganini
  • Sonderpreis für die beste Interpretation des Konzertes von J. Haydn

 Preisträger

Damodar das Castillo, Philippinen

1. Preis, dotiert mit 500 €

Yelin Han, Südkorea

1. Preis, dotiert mit 500 €
Biographie 

EDUCATION
EnterSeoul Arts High School atthetop,2020/GraduatedYewonMiddleSchool Completed the course of Korea National Institute for the Gifted in Arts,2015~2019
AWARD
-1st Prize .Thirteenth International Competition “Young Virtuosos”,in Bulgaria,2017 (Young Virtuosos Winner Gala Concert in Bulgaria, 2017)  .Segye Times Concours,inKorea,2019 .Greenhouse Foundation Awards,inKorea,2018 .MusicChunchuConcours,inKorea2018 .SeoulTeenageChamberMusicConcours,inKorea,2017 .EumyounConcours,inKorea,2016 .MusicChunchuConcours,inKorea,2012/2014/2018 .The20th StradCompetition,inKorea,2013 .YewonMusicConcours,inKorea,2012 .SungjungMusicConcours,inKorea,2012 .MusicjournalConcours,inKorea,2012 .SeoulBaroqueMusicConcours,inKorea,2011 .KoreaFestivalChamberMusicConcours,inKorea,2011 -2nd Prize .Ewha&KyunghyangConcours2ndPrize,inKorea2018/2016

Tikhon Evlanov, Russland

3. Preis, dotiert mit 300 €
Biographie 

Tikhon Evlanov  born 01/03/2008 in St/Petersburg
Stadies in DSHI Dargomygskogo in Moscow, Grade 5
The winner of the 1 prise IX international competition by Savchinsky (St.Petersburg,2018)
1 prise Karl Davidov International Competition (Kuldiga, Latvia 2018)
1 prise International Music Competition (Belgrade, Serbia 2018)
GRAND PRIX XIIX International Music Competition-Festival «Muzika be sienu»
(Druskininkai,Luthuania 2018)
1 prise II International Klaipeda violoncello competition ( Klaipeda, Lithuania 2019)
1 prise Valery Gavrilin International Competition (Vologda, Russia 2019)
2 prise 7 International Dotzauer Competition for young cellists (Dresden, Germany 2019)

Maria Mafalda Mazzon, Italien

Förderpreis für die beste Interpretation der Variationen auf ein Thema 'Moses in Egypten' von N. Paganini
Biographie 

Maria Mafalda Mazzon, born in San Donà di Piave (Italy) in 2004, began to play cello very young, attending courses in Italy and abroad with teacher such as Barutti, Puliafito, Clerici, Kliegel and Böttcher. She won first prizes in several international music competitions. Completed with honors and scholarships the pre-academic certifications at the Conservatory of Rovigo with Maestro Luca Simoncini, now she’s studying at the Pre-College Mozarteum in Salzburg with Barbara Lübke.

Simon Dörfler, Österreich

Sonderpreis für die beste Interpretation des Konzertes von J. Haydn
Biographie 

Simon Dörfler, geboren am 16. September 2005, begann im Alter von drei Jahren, sich mit Musik auseinanderzusetzen. Ab einem Alter von fünf Jahren bekam er Unterricht von Wolfgang Ender an der Wiener Johann Sebastian Bach Musikschule. Seit 2015 ist er in der Klasse von Christophe Pantillon an der Musikschule Wien Margareten. Simon besucht das Musikgymnasium und hat dort und auch außerhalb an zahlreichen Orchesterprojekten teilgenommen. An der Musikschule ist er auch Teil der Begabtenförderung und hat, im Rahmen dieser, regelmäßige Förderwochenenden bei denen er an verschiedenen Workshops teilnimmt. Seit zwei Jahren ist er Teil des „Seidici Corde“ Quartettes und hat mit diesem und auch als Solist zahlreiche Preise sowohl bei nationalen als auch internationalen Wettbewerben erzielt

 Teilnehmer - Finale

  • Giovanni Alberti, Italien
  • Agata Bondar, Polen
  • Damodar das Castillo, Philippinen
  • Junda Chang, USA
  • Lauren Cho, USA
  • Simon Dörfler, Österreich
  • Tikhon Evlanov, Russland
  • Yelin Han, Südkorea
  • James Kim, Australien
  • Laura Ruo-An Lin, Taiwan
  • Ticiano Loheide, Deutschland
  • Maria Mafalda Mazzon, Italien
  • Fryderyk Midor, Polen
  • Ilona Parent, Frankreich
  • Elina Singer, Deutschland
  • Ludovico Wernig, Italien
  • Kimberley Yuan, Neuseeland

 Teilnehmer - I. Runde

  • Giovanni Alberti, Italien
  • Agata Bondar, Polen
  • Damodar das Castillo, Philippinen
  • Junda Chang, USA
  • Lauren Cho, USA
  • Simon Dörfler, Österreich
  • Tikhon Evlanov, Russland
  • Yelin Han, Südkorea
  • James Kim, Australien
  • Laura Ruo-An Lin, Taiwan
  • Ticiano Loheide, Deutschland
  • Maria Mafalda Mazzon, Italien
  • Fryderyk Midor, Polen
  • Ilona Parent, Frankreich
  • Elina Singer, Deutschland
  • Ludovico Wernig, Italien
  • Kimberley Yuan, Neuseeland

 Ausschreibung

  1. Der Internationale Anton Rubinstein Wettbewerb für Cello Junior 2020 wird von der Internationalen Musikakademie Anton Rubinstein in Düsseldorf am 29.03.2020 in der Internationalen Musikakademie Anton Rubinstein in Düsseldorf durchgeführt.
  2. An diesem Wettbewerb können junge Cellisten aller Nationen teilnehmen.
  3. Es finden zwei Runden statt, aus der die Jury die Gewinner ermittelt.
  4. Die erste Runde wird per Video-Link auf YouTube absolviert. Die Ergebnisse werden am 28.02.2020 per Email bekanntgegeben.
  5. Das Finale findet in der Internationalen Musikakademie Anton Rubinstein in Düsseldorf statt.
  6. Das Finale des Wettbewerbs ist öffentlich.
  7. Insgesamt werden max. 20 Kandidatinnen/Kandidaten zum Wettbewerb zugelassen. Über die Zulassung der Bewerber entscheidet die Internationale Musikakademie Anton Rubinstein in Düsseldorf nach der ersten Runde.
  8. Die Reihenfolge der Vorspiele der Kandidaten/Kandidatinnen wird von der Internationalen Musikakademie Anton Rubinstein festgelegt.
  9. Das Programm für die erste Runde ist nach freier Wahl und muss max. 15 Minuten betragen.
  10. Das Repertoire für Finale darf frei gewählt und darf maximal von 15 Minuten Dauer sein.
  11. Das Repertoire für Finale kann aus der ersten Runde wiederholt werden.
  12. Die Werke, die eine Präparation des Flügels erfordern, sind vom Wettbewerb ausgeschlossen.
  13. Bei Überschreitung von Vorspielzeit behält sich die Jury das Recht vor, den Vortrag abzubrechen.
  14. Für Finale können die Teilnehmenden mit eigener pianistischer Begleitung anreisen. Die Klavierbegleitung kann nach vorheriger Anfrage von der Internationalem Musikakademie Anton Rubinstein gestellt werden. Der dafür fällige Betrag in Höhe von 100 €, der nach der Auswahl ins Finale überwiesen werden soll, beinhaltet eine 20-minütige Probe mit dem/der Pianist/in und den Auftritt beim Wettbewerb.
  15. Die Bekanntgabe der Ergebnisse sowie Preis- und Urkundenverleihung findet   am Sonntag, den 29.03.2020 gegen 18:00 Uhr statt.
  16. Für alle Teilnehmenden herrscht Anwesenheitspflicht bei Bekanntgabe der Ergebnisse.
  17. Die Teilnehmenden erlauben dem Veranstalter mit ihrer Anmeldung, dass dieser über die während der Veranstaltung erstellten Foto-, Ton- und Video-Aufnahmen frei verfügen darf.
  18. Das Urteil der Jury ist unanfechtbar.
  19. Mit ihrer Anmeldung bestätigen die Kandidat/innen ihr Einverständnis mit den Wettbewerbsbedingungen.
  20. Anmeldeschluss ist 20.02.2020
    Teilnahmegebühr – 100€,
    bis 20.01.2020–  75€.
  21. Die Teilnahmegebühr wird in keinem Fall erstattet.