Internationaler Anton Rubinstein Wettbewerb 2018 - KONTRABASS

12. & 13. Mai 2018, Düsseldorf

Die Internationale Musikakademie Anton Rubinstein wendet sich mit ihren Internationalen Wettbewerben an junge, hochbegabte Musiker, Musikstudenten, Solisten und angehende Orchestermusiker.

Mit dem Wettbewerb für Kontrabass, der 2018 erstmals stattfindet, gibt es nun für alle Streichinstrumente ein solches Angebot. Als attraktive Preise werden – neben drei Preisgeldern – zwei deutsch-französische Meisterbögen als Leihgaben für ein Jahr vergeben.

Veranstaltungsort: Internationale Musikakademie Anton Rubinstein, Flingerstr. 1, 40213 Düsseldorf.

Offizielle Klavierbegleiterin: Eunice Kim

Powerd by
        

 Juroren

  • Vlado Zatko
  • Karsten Heins
  • Enrico Fagone

 Wettbewerbspreise

  • 1. Preis der Internationalen Musikakademie Anton Rubinstein
  • 2. Preis des Freunde und Förderer der Rubinstein Akademie e. V.
  • 3. Preis der Stiftung Blatow
  • 3. Preis der Stiftung Blatow und ein deutscher Bogen von Albert Nürenberger als Leihgabe für ein Jahr
  • Spezialpreis der Stiftung Blatow und einen Bogen von Hans- Karl Schmidt als Leihgabe für ein Jahr
  • Spezialpreis - JARGAR- Saiten

 Preisträger

Antonia Hadulla, Deutschland

1. Preis der Internationalen Musikakademie Anton Rubinstein

Andreas Ehelebe, Deutschland

2. Preis des Freunde und Förderer der Rubinstein Akademie e. V.

Indi Stivín, Tschechische Republik

3. Preis der Stiftung Blatow

Wen Zhelin, China

3. Preis der Stiftung Blatow und ein deutscher Bogen von Albert Nürenberger als Leihgabe für ein Jahr

Wiktoria Czyżewska, Polen

Spezialpreis der Stiftung Blatow und einen Bogen von Hans- Karl Schmidt als Leihgabe für ein Jahr

Diego De Santiago Botta, Spanien

Spezialpreis - JARGAR- Saiten

 Teilnehmer - Finale

  • Moonjeong Choi, China
  • Wiktoria Czyżewska, Polen
  • Diego De Santiago Botta, Spanien
  • Ömer Faruk Dede, Türkei
  • Andreas Ehelebe, Deutschland
  • Adrian Eriksson, Schweden
  • Berkcan Ertan, Türkei
  • Antonia Hadulla, Deutschland
  • Miho Kosugi, Japan
  • Hong Yiu Thomas Lai, China
  • Ión López Leal, Deutschland
  • Dennis Pientak, Deutschland
  • Jiahui Qian, China
  • Leopold Rucker, Deutschland
  • Felix Schilling, Deutschland
  • Indi Stivín, Tschechische Republik
  • Mio Tamayama, Japan
  • Yuki Tanabe, Japan
  • Wen Zhelin, China
  • Albert Śliwiński, Polen

 Teilnehmer - I. Runde

  • Begüm Aslan, Türkei
  • Elif Birinci, Türkei
  • Nils Milan Boxberg, Deutschland
  • Hiu Man Cheng, China
  • Moonjeong Choi, China
  • Wiktoria Czyżewska, Polen
  • Diego De Santiago Botta, Spanien
  • Ömer Faruk Dede, Türkei
  • Andreas Ehelebe, Deutschland
  • Adrian Eriksson, Schweden
  • Berkcan Ertan, Türkei
  • Selin Eskici, Türkei
  • Vito Galante, Italien
  • Antonia Hadulla, Deutschland
  • Kazdal Hande, Türkei
  • Miho Kosugi, Japan
  • Gökçe Küçükarslan, Türkei
  • Hong Yiu Thomas Lai, China
  • Hiu Yee Lau, China
  • He Lidong, China
  • Ión López Leal, Deutschland
  • Ohkadu Mayu, Japan
  • Dennis Pientak, Deutschland
  • Jiahui Qian, China
  • Bowen Qian, China
  • Leopold Rucker, Deutschland
  • Francisca Macedo Ferreira Sa Machado, Portugal
  • Felix Schilling, Deutschland
  • Indi Stivín, Tschechische Republik
  • Mio Tamayama, Japan
  • Yuki Tanabe, Japan
  • Friedrich Michael Wocher, Österreich
  • Wen Zhelin, China
  • Oğulcan Özel, Türkei
  • Albert Śliwiński, Polen

 Ausschreibung

  1. Der Internationale Anton Rubinstein Wettbewerb für Kontrabass 2018 wird von der Internationalen Musikakademie Anton Rubinstein in Düsseldorf von 12. – 13.05.2018 in der Internationalen Musikakademie Anton Rubinstein in Düsseldorf durchgeführt.
  2. An diesem Wettbewerb können Kontrabassisten aller Nationen ohne Altersbegrenzung teilnehmen.
  3. Es finden zwei Runden statt, aus der die Jury die Gewinner ermittelt.
  4. Die erste Runde wird per Video-Link auf YouTube absolviert. Die Ergebnisse werden am 18.04.2017 per Email bekanntgegeben.
  5. Das Finale findet in der Internationalen Musikakademie Anton Rubinstein in Düsseldorf statt.
  6. Das Finale des Wettbewerbs ist öffentlich.
  7. Insgesamt werden max. 20 Kandidatinnen/Kandidaten zum Wettbewerb zugelassen. Über die Zulassung der Bewerber entscheidet die Internationale Musikakademie Anton Rubinstein in Düsseldorf nach der ersten Runde.
  8. Die Reihenfolge der Vorspiele der Kandidaten/Kandidatinnen wird von der Internationalen Musikakademie Anton Rubinstein festgelegt.
  9. Das Programm für die erste Runde ist nach freier Wahl und muss max. 30 Minuten betragen.
  10. Die Teilnehmenden im Finale haben ein Programm max. 30 Minuten vorzutragen. Das Repertoire für Finale ist frei wählbar und kann aus der ersten Runde wiederholt werden.
  11. Die Werke, die eine Präparation des Flügels erfordern, sind vom Wettbewerb ausgeschlossen.
  12. Bei Überschreitung von 30 Minuten Vorspielzeit behält sich die Jury das Recht vor, den Vortrag abzubrechen.
  13. Für das Finale können die Teilnehmenden mit eigener pianistischer Begleitung anreisen. Die Klavierbegleitung kann nach vorheriger Anfrage von der Internationalem Musikakademie Anton Rubinstein gestellt werden. Der dafür fällige Betrag in Höhe von 90 €, der zusammen mit der Anmeldegebühr überwiesen werden soll, beinhaltet eine 20-minütige Probe mit dem/der Pianist/in und den Auftritt beim Wettbewerb.
  14. Die Bekanntgabe der Ergebnisse des Wettbewerbs, sowie Preis- und Urkundenverleihung finden am Sonntag, den 13.05.2018 gegen 20:30 Uhr statt.
  15. Für alle Teilnehmenden herrscht Anwesenheitspflicht bei Bekanntgabe der Ergebnisse.
  16. Die Teilnehmenden erlauben dem Veranstalter mit ihrer Anmeldung, dass dieser über die während der Veranstaltung erstellten Foto-, Ton- und Video-Aufnahmen frei verfügen darf.
  17. Das Urteil der Jury ist unanfechtbar.
  18. Mit ihrer Anmeldung bestätigen die Kandidat/innen ihr Einverständnis mit den Wettbewerbsbedingungen.
  19. Anmeldeschluss ist 11.04.2018
    Teilnahmegebühr – 90€,
    bis 08.03.2018  –  70€.
  20. Die Teilnahmegebühr wird in keinem Fall erstattet.